Gesundheitsblog

4. Tag. Der Gemüsetag

RadieschenbroteGemüse enthält praktisch kein Fett, dafür reichlich Vitamine, Mineralstoffe und die für die Verdauung so wichtigen Ballaststoffe.

Gemüse hat gleichzeitig wenig Kalorien, ist daher ideal für die Figur und hilft gleichzeitig, den Körper wirkungsvoll zu entschlacken.

So können Sie sich mit Gemüse ohne Angst um die Figur satt essen.

15 Minuten vor dem Frühstück trinken Sie einen Entschlackungsdrink 200 ml Gemüsesaft mit 2 EL Brennnessel-Presssaft (Reformhaus oder Apotheke).


Frühstück: Powerfrühstück

1 Scheibe Vollkornbrot
25 g Sahne Frischkäse
1 hart gekochtes Ei
1 Frühlingszwiebel
1/4 Beet Kresse
200 ml Tomatensaft
2 EL Artischocken-Presssaft (von Schoenenberger)
2 Tassen Wohlfühltee Cranberry-Acerolakirsche (aaus der Apotheke)

Vollkornbrot mit Frischkäse bestreichen. Ei in Scheiben, die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Brot mit Eischeiben, Frühlingszwiebel und Kresse belegen. Tomatensaft mit Artischockensaft (fördert Verdauung und Fettverbrennung) mixen. Dazu Kräutertee servieren.

290 kcal (1213 kJ), 14,9 g Eiweiß, 14,5 g Fett, 24,8 g Kohlenhydrate


Zwischenmahlzeit: Radieschenbrot

1 Scheibe Kürbiskernbrot
50 g körniger Frischkäse
1/2 Bund Radieschen
Kresse
2 Tassen Fastentee

Brot mit Frischkäse bestreichen und mit Radieschenscheiben und Kresse belegen. Die restlichen Radieschen dazu essen. Mit dem Fastentee servieren.

160 kcal (669 kJ), 11,7 g Eiweiß, 3,3 g Fett, 19,5 g Kohlenhydrate


Italienische Gemüsepfanne Schone Haut DiätMittagessen:Italienische Gemüsepfanne

250 g Gemüsemischung (Romanesco, Brokkoli, Blumenkohl, Bohnen, Möhren, Sellerie, Champignons, etc. (TK))
Salz
1 EL Avocadoöl (Reformhaus)
1/2 Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe
etwas Petersilie
Salz
Pfeffer
Muskat
1/2 Tasse Gemüsebrühe
50 g Mozzarella (oder ein anderer milder Käse) in Scheiben

Das Gemüse knapp mit Salzwasser bedecken und 5 Minuten garen. Avocadoöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, fein würfeln und in der heißen Butter andünsten. Die Petersilie fein wiegen. Das Gemüse abgießen, in die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie würzen. Gemüsebrühe angießen und alles nochmals 8 Minuten dünsten lassen, dabei mehrmals umrühren. Mit Käse belegen. Zugedeckt weitere 4-5 Minuten dünsten, bis der Käse zerläuft.

262 kcal (1196 kJ), 15,9 g Eiweiß, 17,2 g Fett, 10,2 g Kohlenhydrate


Zwischenmahlzeit Fitmacher-Drink

200 ml Tomatensaft
2 EL Löwenzahn-Presssaft (z. B. von Schoenenberger)
schwarzer Pfeffer
Petersilie
2 Scheiben Knäckebrot

Tomatensaft und Löwenzahnsaft verquirlen. Mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer pikant abschmecken und mit Petersilie garnieren. Dazu Knäckebrot essen.

101 kcal (423 kJ), 4,1 g Eiweiß, 0,4 g Fett, 19,6 g Kohlenhydrate


Vitaminteller Schöne Haut DiätAbendessen: Vitaminteller mit Putenbrust

125 g Putenbrust
2 TL Avocadoöl
weißer Pfeffer
Salz
1 kleine Zucchini
2 Tomaten
1/2 gelbe Paprikaschote
1/2 grüne Paprikaschote
50 g Sahne-Joghurt
Zitronensaft
1 Frühlingszwiebel
20 g Baguette
2 Tassen H&S Wohlfühltee Cranberry-Acerolakirsche

Putenbrust kalt abspülen, trocken tupfen, pfeffern und in heißem Avocadoöl von beiden Seiten je 3-5 Minuten knusprig braten, anschließend salzen. Zucchini und Tomaten in Scheiben, Paprikaschoten in Spalten schneiden. Joghurt cremig rühren, mit Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. Putenbrust in Scheiben schneiden, mit dem Gemüse und dem Dip anrichten. Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden und darüber streuen. Dazu Baguette essen und Wohlfühltee trinken.

340 kcal (1422 kJ), 36,3 g Eiweiß, 48,5 g Fett, 19,1 g Kohlenhydrate

Gesamt: 1153 kcal (4824 kJ), 82,9 g Eiweiß, 41,4 g Fett, 93,2 g Kohlenhydrate

Fotohinweis: Wirths PR

Suche

Anzeigen

Booking.com

 

Kindle ebook Reader

 

 

 

 

 

 

 

 

Publikation

Wichtiger Hinweis

Diese Webseite dient nur zu Informationszwecken. Die Bereitstellung der Informationen beinhaltet ausdrücklich keine Diagnose, keine Behandlung, keine Heilung und beinhaltet auch nicht das Verhindern jeglicher Art von Krankheit.

Zur Diagnose und Behandlung einer Krankheit sollte immer ein Arzt oder Heilpraktiker aufgesucht werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen