Tiefenentspannung

Mehr Lebensenergie durch Tiefenentspannung

Mit Entspannungstraining zur inneren Mitte finden
Foto: © panthermedia.net / Ann Dudko
 
Werden Sie wieder „Herr“ Ihrer Gedanken
Mit verschiedenen Entspannungstechniken bis hin zur Selbsthypnose, lernen Sie wieder "loszulassen" und Ihre Gedanken zu reinigen.
Welche Methode passt zu mir persönlich?
Gerne unterstütze ich Sie darin, die für Sie passende Entspannungsmethode zu finden und zu erlernen.

Rufen Sie mich an:

Tel. 07253 95097

Mit Entspannungstraining finden Sie zu Ihrer inneren Mitte und erfahren ein verbessertes Verständnis für Ihren Körper und Ihre Psyche. Sie haben bei regelmäßiger Anwendung wieder mehr Freude an Ihrem Beruf, Ihrer Arbeit und am Umgang mit Ihren Mitmenschen. Sie können wieder besser mit Ihren Gefühlen umgehen, stärken Ihren Körper und öffnen Ihren Geist.

Die wohl bekannteste Entspannungsform zur Stressreduktion ist die progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen. Sie ist einfach zu erlernen und zeigt recht schnell die ersten Wirkungen. Ein weiterer Vorteil der progressiven Muskelrelaxation bzw. progressiven Muskelentspannung besteht darin, dass sie (fast) überall und in (fast) allen Situationen anwendbar ist. Sie hilft bei Stress, Ängsten, bei bestimmten Formen von Kopfschmerz, bei Schlaf- und Konzentrationsstörungen und einigen weiteren gesundheitlichen Problemen.

Eine weitere Entspannungsmethode ist das autogene Training, das aus der Hypnose entwickelt wurde. Auch mit autogenem Training können innerhalb kurzer Zeit erste gute Resultate erzielt werden.

Wenn sich Ihre Gedanken nicht mehr „abschalten“ lassen oder Sie aus dem Grübeln nicht mehr herauskommen, ist eine mögliche Entspannungsform die Meditation. Mit etwas Übung lernen Sie „loszulassen“. Werden Sie wieder „Herr“ Ihrer Gedanken und nicht umgekehrt.

Qigong ist eine Kombination aus Konzentrations-, Atem-, Bewegungsübungen und Meditation. Es stärkt unter anderem die Selbstheilungskräfte, fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden und verbessert die Beweglichkeit.

Mit der Selbsthypnose können Verhaltensmuster und Verhaltensweisen geändert und positive Gedanken und Gefühle etabliert werden. Diese Methode kann dazu dienen Ziele zu erreichen, wie beispielsweise bei der Rauchentwöhnung oder zur Gewichtsreduktion.

Bei der Auswahl ist wichtig, dass die Entspannungsmethode zu Ihnen persönlich passt.

Die Wirkungen von aktiven Entspannungstechniken sind wissenschaftlich gut erforscht und belegt. Sie werden belastbarer und können Ihre Stresstoleranz erhöhen, werden gelassener und zufriedener. Sie steigern Ihre Konzentrationsfähigkeit, können schwierige Situationen besser bewältigen und schaffen einen Ausgleich für die beruflichen und privaten Anforderungen. Zudem stärken Sie mit Entspannungsmethoden Ihr Immunsystem.

Tun Sie Ihrem Körper und Ihrer Seele etwas Gutes.

Anmerkung: Bei bestehenden psychischen Erkrankungen sollten Sie vor der Anwendung jeglicher Entspannungsmethoden zuerst Ihren Hausarzt befragen. Entspannungstechniken stellen keinen Ersatz für eine psychologische Therapie dar.

Publikation

Wichtiger Hinweis

Diese Webseite dient nur zu Informationszwecken. Die Bereitstellung der Informationen beinhaltet ausdrücklich keine Diagnose, keine Behandlung, keine Heilung und beinhaltet auch nicht das Verhindern jeglicher Art von Krankheit.

Zur Diagnose und Behandlung einer Krankheit sollte immer ein Arzt oder Heilpraktiker aufgesucht werden.