Winter-Tees

WinterfreudeAuch für diesen Winter haben sich die Teehersteller wieder zahlreiche leckere Teekreationen einfallen lassen.

Die Auswahl ist so groß, dass die Entscheidung für den richtigen Wintertee schon schwer fallen kann.

So gibt es Wintertees, die an kalten Tagen von innen wärmen, andere verzaubern uns mit verführerischen Wohlfühlaromen und sorgen auch an düsteren Wintertagen für ein sonniges Gemüt.

Die Auswahl ist groß
Auch wenn die meisten im Handel angebotenen Wintertees Früchtetees sind, gibt es auch sehr leckere Varianten auf Basis von gesunden Kräutern, Rooibos oder Grüntee.

Hustenkiller ThymianDie wohlriechende mediterrane Gewürzpflanze ist seit alters her ein wichtiger Bestandteil der Hausapotheke. Der aus frischem Thymian gepresste Saft löst den Schleim und erleichtert das Abhusten.

Er wirkt außerdem in den oberen Luftwegen stark desinfizierend, ist dabei jedoch ausgesprochen gewebeschonend und reizfrei. Durch seine krampflösende Wirkung im Bronchialbereich bringt Thymiansaft schnell Erleichterung bei Husten und beginnender Bronchitis.

Red Hot Rooibos TeeRezept für 1 Person

1 Beutel Rooibos-Orange-Sanddorn Tee (H&S Wohlfühltee, Apotheke)
1 Msp.Anis 2 cl Rum
1-2 TL aktiver Manuka-Honig MGO 100+

Den Teebeutel mit dem Anis in eine große Tasse geben und mit 150 ml kochendem Wasser überbrühen. 5 Minuten abgedeckt ziehen lassen.

Den Tee durch ein Sieb in ein Glas gießen, den Rum zugeben und mit Manuka-Honig süßen.

Pulswärmer mit und ohne RotweinPulswärmer mit Rotwein
(für 4 Personen)

500 ml Wasser
3 Filterbeutel Kräutertee-Mischung (z.B. H&S Wohlfühltee Nr. 39, Apotheke)
1/2 Stange Zimtrinde
3 Nelken
Saft 1 Orange
Saft 1/2 Zitrone
250 ml Rotwein
2-3 EL Manuka-Honig

Kräutertee nach Packungsaufschrift zubereiten. Anschließend den heißen Tee mit den Gewürzen, Orangen- und Zitronensaft in einen Topf geben. Leicht erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Abseihen. Rotwein zugeben und mit Honig süßen.

Anzeige

Werbelinks

Die in den Beiträgen enthaltenen Links sind Werbelinks zur Finanzierung dieses Webauftritts. Die Artikel sind neutral verfasst und beruhen auf eigenen Erfahrungen oder wurden gründlich recherchiert. Mein Hintergrund zu der Thematik „Fitness und Gesundheit“ ist unter „Über mich“ nachzulesen.

Publikation

Wichtiger Hinweis

Diese Webseite dient nur zu Informationszwecken. Die Bereitstellung der Informationen beinhaltet ausdrücklich keine Diagnose, keine Behandlung, keine Heilung und beinhaltet auch nicht das Verhindern jeglicher Art von Krankheit.

Zur Diagnose und Behandlung einer Krankheit sollte immer ein Arzt oder Heilpraktiker aufgesucht werden.

Selbermachen