Gesundheit

Natürliche Bekleidung für Kinder

Natürliche Bekleidung für KinderGesund und dennoch bunt!

Ökologisch hergestellte Naturtextilien sind im Trend und insbesondere bei Kindern sollte man darauf achten, dass die „zweite Haut“ nicht belastend wirkt. Dabei spielen auch ökologische Aspekte und Fair Trade eine Rolle.

Gerade bei Kindern ist es wichtig, dass sie die Kleidung nicht einschränkt, damit sie ungehindert darin toben und sich rundum wohlfühlen können. Bekleidung aus Bio-Baumwolle oder anderen unbehandelten Materialien bringen diese Voraussetzungen mit. Und das Schöne dabei: sie ist inzwischen genauso bunt, modisch und trendig wie herkömmliche Textilien.

Bio-Baumwolle trägt sich nicht nur besser, belastet unseren Körper nicht, sondern kommt zudem auch der Umwelt zugute. Auch beim Umweltschutz geht es um unsere Gesundheit. Die Haut ist unser größtes Organ und trägt zum Stoffwechsel und der Körperatmung bei. Deshalb ist es wichtig, dass auch die Kleidung, die in unseren Breitengraden im Winter unseren gesamten Körper bedeckt, nicht die Funktion der Haut beeinträchtigt, sondern atmungsaktiv und unbelastet ist.

Die Auswahl bei ökologisch hergestellten Naturtextilien ist inzwischen sehr vielseitig und für jeden Anlass passend. Bio-Baumwolle nimmt dabei den Hauptanteil ein. Faszinierende Gefühlserlebnisse vermitteln insbesondere auch Wildseide, Leinen und Hanf, die im Sommer Kühlung versprechen. Im Winter kommen vor allem Ökotextilien aus Schurwolle zur Geltung. Wer sich etwas Besonderes gönnen möchte, greift auf Schurwolle vom Alpaka zurück. Wolle und Seide haben die Eigenschaft ausgleichend zu wirken, sind unserer Haut am ähnlichsten und daher ideal, um direkt auf der Haut getragen zu werden. Wolle kann zudem bis zu 60% ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen. Für Menschen, die viel schwitzen ist Wolle ein Geschenk. Wer vor der Pflege zurückschreckt: Es reicht häufig, wenn Wollsachen einfach nur gelüftet werden, da sie selbstreinigend ist.

Werden Naturfasern chemisch behandelt, so verlieren sie häufig ihre positiven Eigenschaften. Zudem können chemische Stoffe unsere Haut und somit unseren Organismus belasten. Betroffen sind vor allem Menschen, die stark schwitzen. Also auch Kinder, die sich viel und gerne bewegen. Hinzu kommt, dass Hersteller von Ökotextilien bessere Produktions- und Arbeitsbedingungen bieten.

Bildquelle:© PantherMedia / Phovoi R.

 

Booking.com

 

Kindle ebook Reader

 

 

 

 

 

 

 

 

Publikation

Wichtiger Hinweis

Diese Webseite dient nur zu Informationszwecken. Die Bereitstellung der Informationen beinhaltet ausdrücklich keine Diagnose, keine Behandlung, keine Heilung und beinhaltet auch nicht das Verhindern jeglicher Art von Krankheit.

Zur Diagnose und Behandlung einer Krankheit sollte immer ein Arzt oder Heilpraktiker aufgesucht werden.