Gesundheit

Mein Frauenarzt oder meine Frauenärztin?

Frauenartz UmfrageDer Besuch beim Frauenarzt ist Vertrauenssache - schließlich geht es um die Intimsphäre einer Frau.

Sicher spielen bei der Wahl auch praktische Überlegungen eine Rolle, wie die Erreichbarkeit der Praxis, eine zeitnahe Terminvergabe bzw. die Wartezeiten während der Sprechstunden.

Einer der wichtigsten Faktoren für die weiteren Besuche ist jedoch das Vertrauensverhältnis, das zwischen Frauenarzt bzw. Frauenärztin und Patientin aufgebaut wird.

Dieses entsteht u. a. durch Fachkompetenz, Sympathie, Einfühlungsvermögen und Wertschätzung.

Es kann jedoch von Frau zu Frau unterschiedlich auch durch das Geschlecht des Gynäkologen mitbestimmt werden.

Zu dieser Thematik liegen nun die Ergebnisse einer interessanten Umfrage vor. NetDoktor wollte von seinen Leserinnen wissen, ob und warum sie sich bei der Wahl ihres Gynäkologen für einen Mann oder eine Frau entschieden haben. An der Umfrage haben über 600 Frauen aus unterschiedlichen Altersgruppen teilgenommen.

Nachfolgend das Ergebnis in Form einer übersichtlichen Infografik:

Quelle: NetDoktor

Booking.com

 

Kindle ebook Reader

 

 

 

 

 

 

 

 

Publikation

Wichtiger Hinweis

Diese Webseite dient nur zu Informationszwecken. Die Bereitstellung der Informationen beinhaltet ausdrücklich keine Diagnose, keine Behandlung, keine Heilung und beinhaltet auch nicht das Verhindern jeglicher Art von Krankheit.

Zur Diagnose und Behandlung einer Krankheit sollte immer ein Arzt oder Heilpraktiker aufgesucht werden.